FlaggeFlagge

Corona Hinweise

Aktualisiert 24.11.2021 10:37 Uhr

AB 24.11.2021 – ALARMSTUFE II IN BADEN-WÜRTTEMBERG:

Die Alarmstufe II gilt ab 24. November 2021, da die Hospitalisierungsinzidenz an zwei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 6,0 erreicht oder überschritten oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg den Wert von 450 erreicht oder überschritten hat.

Folgende Regelungen gelten für Ihren Aufenthalt:

Camping- und Ferienwohnungen:

Der Betrieb von Beherbergungsbetrieben und ähnlichen Einrichtungen ist in der Alarmstufe II zulässig, wobei nicht-immunisierten Personen der Zutritt nicht gestattet ist (2G). 
Davon ausgenommen sind dienstliche Übernachtungen oder besondere Härtefälle wie beispielsweise ein dringend notwendiger Arztbesuch. In diesen Ausnahmen muss ein negativ bestätigter Antigenschnell- (24h) oder PCR-Test (48h) vorgelegt werden. Bitte legen Sie einen entsprechenden Nachweis der Notwendigkeit der Übernachtung vor (Erklärung des Betriebs etc.).
 

Gutshof Restaurant

wegen Winterpause geschlossen

 

In allen Fällen sind wir verpflichtet, die Gültigkeit des Genesenen- oder Geimpftenstatus elektronisch zu überprüfen. Das bedeutet, wir benötigen einen QR-Code zum Abscannen. Zeigen Sie den QR-Code deshalb bitte entweder in digitaler Form über eine der Corona-Apps (CoVPass, Corona-Warn-App) oder auf dem Impf-Zertifikat in Papier-Form vor. Der Impfpass (gelbes Dokument) kann nicht elektronisch überprüft werden und wird deshalb nicht als Nachweis akzeptiert.

 

Nicht-immunisierte Personen sind nicht geimpfte oder nicht genesene Personen. Ausgenommen von der Testpflicht sind Schüler bis einschließlich 17 Jahre, Schwangere und Stillende (bis 10. Dezember), Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Ein entsprechender Nachweis sollte erbracht werden.

 

Corona-Verordnung vom 28.10.2021:

https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/211020_CoronaVO_konsolidierte_Fassung_ab_211028.pdf

Verschärfung der Regelungen am 23.11.2021: 

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/alle-meldungen/meldung/pid/verschaerfung-der-corona-verordnung-zum-24-november-2021/ 

 

 

Die Verschärfung der Regelungen vom 23.11.2021 finden Sie hier.
Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Aufenthalt selbstständig über die Gegebenheiten.

 

Das Wichtigste zusammengefasst:


Es wurde ein vierstufiges System erarbeitet. In der ersten Stufe (Basisstufe), bleiben die bisherigen Regeln mit 3G in den meisten Bereichen bestehen. In der Warn- und Alarmstufe gibt es zusätzliche Beschränkungen. Die Einstufung ist abhänging von der 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz bzw. der Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg.

 

Warnstufe
Die Warnstufe wird ausgerufen, wenn die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge bei 8,0 oder darüber liegt oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen 250 erreicht oder überschreitet.

Alarmstufe
Die Alarmstufe wird ausgerufen, wenn die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge bei 12,0 oder darüber liegt oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen 390 erreicht oder überschreitet.

Die Alarmstufe II wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an zwei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 6,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg den Wert von 450 erreicht oder überschreitet.

Die tagesaktuelle 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz und die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg finden Sie hier.

Von der Testpflicht ausgenommen sind: Kinder bis sechs Jahre bzw. Kinder, die noch nicht eingeschult sind, und Personen, die als Schülerin oder Schüler an den regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs teilnehmen. Ebenso Schwangere und Stillende (bis 10. Dezember) sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Ein entsprechender Nachweis ist zu erbringen.

In geschlossenen Räumen gilt die Maskenpflicht. Im Freien gilt die Maskenpflicht, wenn nicht dauerhaft ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden kann. Die Maskenpflicht gilt nicht auf den Hotelzimmern bzw. dem eigenen Campingfahrzeug.

Camping- und Landhotel-Aufenthalt:

Der Betrieb von Beherbergungsbetrieben und ähnlichen Einrichtungen ist
1. in der Basis- und Warnstufe zulässig, wobei nicht-immunisierten Personen (nicht nachweislich geimpft oder genesen) der Zutritt nur nach Vorlage eines Antigen- (max. 24h alt) oder PCR-Testnachweises (max. 48h alt) gestattet ist.
2. in der Alarmstufe zulässig, wobei nicht-immunisierten Personen der Zutritt nur nach Vorlage eines PCR-Testnachweises gestattet ist.
3. in der Alarmstufe II zulässig, wobei nicht-immunisierten Personen der Zutritt nicht gestattet ist. Davon ausgenommen sind dienstliche Übernachtungen oder besondere Härtefälle wie beispielsweise ein dringend notwendiger Arztbesuch. In diesen Ausnahmen muss ein negativ bestätigter Antigenschnell- (24h) oder PCR-Test (48h) vorgelegt werden. Bitte legen Sie einen entsprechenden Nachweis der Notwendigkeit der Übernachtung vor (Erklärung des Betriebs etc.).

In allen vier Stufen ist von nicht-immunisierten Personen alle drei Tage erneut ein aktueller Antigen- oder PCR-Testnachweis vorzulegen.

Ausnahmen s. oben.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sie erreichen uns persönlich telefonisch unter 07543/9633-0

täglich 09:00-11:00 Uhr 

oder richten Sie Ihre Anfrage per Mail an info@gutshof-camping.de

 

Aktuelle Entwicklungen und Änderungen der Corona Verordnung Baden-Württemberg erfahren Sie über die Homepage des Landes Baden-Württemberg und über unsere Homepage

Bitte bleiben Sie gesund.

Ihr Team des Gutshof Camping Badhütten GmbH

Kontakt

Gutshof Camping Badhütten GmbH

Martha Köhn-Späth
Badhütten 1
88069 Tettnang-Laimnau

Tel. 07543 9633-0
Fax 07543 9633-15

info@gutshof-camping.de